LAND UND LEUTE

Saint-Paul-de-Vence

Saint-Paul de Vence ist eine französische Stadt mit 3374 Einwohnern (Stand 1. Januar 2007) im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Saint-Paul liegt im Arrondissement Grasse und gehört zum Kanton Cagnes-sur-Mer-Ouest. Der Ort bedeckt eine Fläche von 7,26 Quadratkilometern.

Während der Französischen Revolution hieß der Ort Sainpaul. Die Einwohner nennen sich Saint-Paulois.

Saint-Paul ist ein vielbesuchtes mittelalterliches Städtchen mit gut erhaltenen Befestigungsanlagen. Diese wurden 1537–1547 unter Franz I. errichtet, wozu 700 Häuser abgerissen werden mussten. Die Bewohner wurden in die neugeschaffene Nachbarsiedlung La Colle umgesiedelt.

Viele Künstler und Kunsthandwerker haben sich hier niedergelassen, unter anderem Marc Chagall. Er zog 1966 nach Saint-Paul und vermachte dem Dorf, in dem er rund 20 Jahre lebte, einige Werke. Ganz besonders sehenswert: ein Gemälde mit dem Titel „Ma Vie“ (Mein Leben) und ein Mosaik zum Thema „Les Amoureux“ (Liebespaar) in der Fondation Maeght sowie ein weiteres Mosaik aus dem Jahre 1986 am Giebel der Gemeindeschule, auf der Grundlage einer Originalzeichnung von Marc Chagall. Der 1985 verstorbene Künstler ist auf dem Friedhof von Saint-Paul begraben. Sein unscheinbares Steingrab auf dem örtlichen Friedhof zieht viele Neugierige und Kunstpilger nach Saint Paul de Vence.

Die Fondation Maeght, ein modernes Kunstmuseum, dessen markante Architektur von Josep Lluís Sert, einem Schüler Le Corbusiers in krassem Gegensatz zum romantischen Flair des mittelalterlichen Dorfes steht, befindet sich etwas außerhalb auf dem Hügel La Colline des Gardettes.

Die Chapelle des Pénitents Blancs (Kapelle der weißen Bußmönche) wurde ausgestattet von Jean-Michel Folon. Der Architekt starb 2005, noch bevor der Bau vollendet war. Handwerksmeister setzen sein Projekt fort. Die im Juni 2008 geweihte Kapelle ist heute mit der poetischen Fantasiewelt Folons und einem riesigen Mosaik, bunten Kirchenfenstern, Wandmalereien und Skulpturen zum Thema Bußgaben geschmückt.

Beim Eingang des Dorfes befindet sich der Platz des Boule-Spiels, der durch Spieler wie Lino Ventura und Yves Montand bekannt wurde. Es finden dort mehrsprachige einführende Boulekurse sowie Wettbewerbe für Amateure und Profis statt.

Das Gasthaus La Colombe d'Or in dem alten malerischen Dorf war in den 1970er Jahren beliebter Schlupfwinkel des Malers Chagall: Mit den Skizzen berühmter Gäste wie Matisse, Calder, Picasso ähnelt es einem kleinen Museum. In den 1970er Jahren war es auch ein beliebter Treffpunkt unweit von Cannes von Leinwandstars wie Sophia Loren, Lino Ventura, Yves Montand und anderen.

Region: Provence-Alpes-Côte d’Azur

Département: Alpes-Maritimes

Arrondissement: Grasse

Kanton: Cagnes-sur-Mer-Ouest

Höhe: 184 m (39–355 m)

Fläche: 7,26 km²

Einwohner: 3.374 (1. Jan. 2007)

Bevölkerungsdichte: 465 Einw./km²

Postleitzahl: 06570

Quelle: Wikipedia

Das befestigte Dorf St.-Paul liegt hoch oben auf einem Felsen gegenüber der mächtigen Bergkette Les Baous in einer Landschaft mit toskanischer Anmutung, die geprägt ist durch Zypressen und Orangenbäume auf sanften Hügeln. Es ist eines der schönsten Dörfer Frankreichs.
„Entdeckt“ wurde St.-Paul in den 20 er Jahren durch Maler, wie Chaim Soutine, Paul Signac, Amadeao Modigliani und Pierre Bonnard. Treffpunkt dieser Gruppe war das Lokal Auberge de la Colombe d’Or, das dadurch zu einiger Berühmtheit gelangte, die bis heute andauert.
Insbesondere nach der Gründung der Maeght-Stiftung im Jahre 1964 hat sich St.-Paul zu zu einem Kunstzentrum mit Bedeutung weit über Frankreich hinaus und zu einem Zentrum des Fremdenverkehrs entwickelt. Die Maeght-Stiftung besitzt eine wundervolle Sammlung zeitgenössischer Kunst, präsentiert in einer wunderbaren Anlage, die sich mit ihren Terrassen, Gärten und Wasserbecken hervorragend der Landschaft anpaßt. Ein Besuch ist ein Erlebnis.
Von der Ringmauer des Ortes aus hat man eine schöne Sicht auf die umgebende Landschaft bis hin zum Meer.

Will man den Reiz von St.-Paul genießen, so muß man sich in seinen Gassen mit den gewölbten Passagen und den alten Häusern mit geschnitzten Türstürzen und alten Wappen verirren.
Sehenswert ist die Stiftskirche La Conversion-de-St.-Paul aus dem 12./13. Jahrhundert.
St.-Paul verfügt über wunderschöne, sehr gefragte Wohnlagen.
St.-Paul ist mit seiner Fondation Maeght und seien zahlreichen Kunstgalerien nach Versailles und dem Châteu de Chambord die Nummer Drei der meist besuchten Plätze in Frankreich. In Saint-Paul leben innerhalb der Mauern der Altstadt nur ca. 600 Einwohner in kaum 200 Häusern.
Das Immobilienangebot ist sowohl in St.-Paul, als auch in Vence außerordentlich knapp: Grundstücke im Umfeld sind außerordentlich selten auf dem Markt, in den Orten sind keine Grundstücke zu haben. Selbst in den mittelalterlichen Nachbarorten Tourrettes-sur Loup und La Colle sur Loup gibt es nur ein recht kleines Angebot. Das Preisniveau ist dort niedriger. Villen bis ca. 500.000 € sind quasi nicht auf dem Markt.
In St.-Paul ist die Nachfrage bei Anwesen bis ca. 3 Mio € stark.
Das am meisten nachgefragte Quartier ist les Hauts de St.-Paul mit Preisen zwischen ca. 1,5 Mio € und 4 Mio €.
Eine Auswahl von Villen finden Sie in dieser website (klicken Sie „home“, „Angebote Wohnimmobilien“ und dort den Bereich „Hinterland Alpes-Maritimes“ an).
Wir helfen Ihnen gerne, in diesem wundervollen Landstrich Fuß zu fassen. Sollten Sie hierzu Fragen haben, könnte es sein, daß Sie die Antwort in der Rubrik „Häufig gestellte Fragen“ finden. Oder rufen Sie uns doch einfach an oder senden Sie uns eine eMail. Wir helfen gerne.


„L'arrière-Pays, charmant et authentique“
(source: Nice Matin, mardi 28juin 2011, immobilier l'hebdomadaire)

„Wenn Sie Immobilieneigentümer werden wollen, Ihnen die Preise aber zu hoch sind, bedenken Sie das Hinterland („arrière-pays“) als Standortalternative. Im Gefolge der Zinserhöhnung hat sich sowohl im Var, als auch im Departement Alpes-Maritimes ein neues, „gerechteres“ Preisniveau herausgebildet, das den Marktzugang für den Käufer erleichtert.

Schluss mit dem Stress, den Problemen, einen Stellplatz zu finden und dem Leben zu Fünft in einer 3-Zimmer-Wohnung. Das Hinterland bietet Ruhe, gute Lift, ein Stück Garten, um etwas Gemüse anzubauen und schließlich den Charme der kleinen Dörfer / Orte. Sicher, die Städte mit ihrem Angeboten und Möglichkeiten sind nicht mehr in unmittelbarer Reichweite, dafür bietet aber das Hinterland andere, nicht weniger interessante Möglichkeiten.

Zuerst die Kosten des Wohnens: Für den Preis einer 3- oder 4-Zimmer-Wohnung in Nizza ist es möglich, ein Haus mit Garten im Hinterland zu kaufen mit dem zusätzlichen Vorteil, dass das Wohngeld wegfällt! Nach einem schwierigen Jahr 2009 hat der Immobilienmarkt in 2010 wieder Farbe bekommen mit einer großen Zahl von Verkäufen von Hauptwohnsitzen (+33% Verkäufe im 3. Quartal 2010 im dep. Alpes-Maritimes). Diese Belebung hat eine Reihe von Gründen: Zinsen auf historisch einmalig niedrigem Niveau, zahlreiche öffentliche Hilfsprogramme zur Unterstützung der Bildung von Wohnungseigentum und schließlich das sichere Wissen um den Umstand, an der Côte d'Azur in einen sicheren Wert zu investieren. Außerdem ist sowohl im Var. Als auch im dep. AM zu bemerken, dass die Verkäufer ihre Kaufpreisforderungen heruntergeschraubt haben. So ist der Preis von Altbauhäusern in Vence zwischen dem 1.12.2009 und dem 30.11.2010 um 15,2% gefallen (Zahlen der Notarkammer). Dieser Preisverfall ist auch im dep. Var zu bemerken: -11,6% in Lorgues und -8,3% in Draguignan. So kostet ein 5-Zimmer-Altbauhaus im Sektor Grasse i.M. 600.800 € und im Sektor Draguignan 532.000 €.
Die Wohnungspreise sind im Altbaubereich allerdings im gleichen Zeitraum stark angestiegen: Mougins: +10,5%, Vence +2,7%, Isola +6,4%, Grasse +3,8%).
Im Bereich der Neubauwohnungen haben sich die Preise z.B. in Draguignan um 8,6% erhöht. Im Bereich AM gelten etwa die gleichen Verhältnisse. So liegt der Preis einer Neubauwohnung in Brignoles zwischen 3.820 und 3.990 €/m² und in Pégomas zwischen 4.170 und 4.370 €/m².

Es ist lange her, dass die kleinen Dörfer im Hinterland isoliert von der Welt waren. Seit den 60er Jahren ist eine signifikante Verbesserung des Straßennetzes in diesem Bereich zu vermelden, was dazu geführt hat, dass sich zahlreiche Familien diese Gegenden als Wohnstätte gewählt haben. So hat sich Grasse bevölkerungsmäßig seit 1954 ver-2,5-facht und Valbonne hat seine Bevölkerungszahl von 2.000 Ende der 60er Jahre auf heute 12.000 verändert! Das gleiche Phänomen ist im dep. Var zu bemerken. So ist der Canton Bresse von 2.805 Einwohnern in 1975 auf 14.543 Einwohner angewachsen.

Grundstücke allerdings sind rar. Viele Grundstücke sind nicht bebaubar aus Gründen des Schutzes vor Waldbränden oder anderen Gründen. Und da alles, was rar ist, auch teuer ist, sind die Grundstückspreise relativ hoch. Der mittlere Preis eines Grundstücks von 900 bis 1.500 m² im Sektor Brignoles beträgt 107.300 €. Für die gleiche Grundstücksgröße werden in Draguignan 199.800 € und in Grasse 228.800 € benötigt.“

PREISNIVEAU: CAGNES-SUR-MER

Hier die neueste Preisstatistik für Cagnes-sur-Mer (Quelle: Notaires, zitiert in L'Express, No 3138, 24 au 30 août 2011; die Statistik bezieht sich auf den Zeitraum 1.April 2010 bia 31. März 2011):
Wohnungen alt: 3.933 €/m²
Wohnungen neu: 4.651 €/m²
Häuser / Altbauten: durchschnittlicher Verkaufspreis: 469.400 €, durchschnittlicher Preis pro Zimmer: 108.084 €, durchschnittliche Grundstücksgröße: 685 m²



PREISNIVEAU: SAINT-PAUL

Hier die neueste Preisstatistik für Saint-Paul (Quelle: Notaires, zitiert in L'Express, No 3138, 24 au 30 août 2011; die Statistik bezieht sich auf den Zeitraum 1.April 2010 bia 31. März 2011):

Häuser / Altbauten: durchschnittlicher Verkaufspreis: 809.900 €, durchschnittlicher Preis pro Zimmer: 160.191 €, durchschnittliche Grundstücksgröße: 2.149 m²

VILLA IN VENCE (Obj.Nr. : 07424)icon_meer

Grundstück: 2635 m² Wohnfläche: 185 m² Anzahl Schlafzimmer: 4 Schwimmbad: ja Garage: Carport Blick: Panoramameerblick PREIS: 1.195.000 € WENN SIE INFOS ZU DER GEGEND,IN DER SICH DIESE IMMOBILIE BEFINDET, BENÖTIGEN, DRÜCKEN SIE BITTE AUF DEN KNOPF ...

weiter ...

Objekt

VILLA IN VENCE (Obj.Nr. : 07417)icon_meer

Grundstück: 5.900 m² Wohnfläche: 600 m² Anzahl Schlafzimmer: 9 Schwimmbad: ja, beheizbar Garage: carport Blick: Panoramameerblick Besondere Eigenschaften: Hervorragende Lage, Südausrichtung, perfekter Zustand, Hausmeisterwohnung, Natursteinhaus PREIS: ...

weiter ...

Objekt

St.-Paul / Village
St.-Paul / Village
St.-Paul / Village
St.-Paul / Village
St.-Paul / Village
St.-Paul / Kunstgalerie
St.-Paul / Kunstgalerie
St.-Paul / Village
St.-Paul / Village / Blick
St.-Paul / Fondation Maeght
St.-Paul / Fondation Maeght
St.-Paul / Fondation Maeght
St.-Paul / Fondation Maeght
St.-Paul / Fondation Maeght
St.-Paul / Fondation Maeght