Grundsätzliches zu Beginn der Suche / Wo wollen Sie eine Immobilie kaufen?
Grundsätzliches zu Beginn der Suche / Haus oder Wohnung?
Neubau oder Altbau?
Wovon hängt der Preis der Immobilie ab?
Wer ist beim Kauf einer Immobilie Ihr Verhandlungspartner?
Die derzeitige Marktlage an der Côte d’Azur
Kauf eines Altbaus: Besichtigungen und Bewertungen
Kauf eines Altbaus: Vorvertrag ( „avant contrat“)
Kauf eines Altbaus: Rolle des Notars
Kauf eines Altbaus: Nebenkosten beim Kauf
Kauf eines Neubaus
Kauf eines Grundstücks
Finanzierung
Gründung einer S.C.I. („société civile immobilière“)
Kauf auf Rentenbasis („viager“) als Sonderform des Eigentumserwerbes an Immobilien
Besteuerung des Veräußerungsgewinnes
Erbrecht
Monaco
Verkauf einer Immobilie / Vorbereitung des Verkaufs
Verkauf einer Immobilie / Inanspruchnahme eines Maklers?
Verkauf einer Immobilie / Vorbereitung der Immobilie für den Verkauf
Boots-Anlegeplatz: Kaufen oder mieten?
Tourismus in der Region Riviera Côte dAzur / Kennzahlen
Besteuerung des Veräußerungsgewinnes

Die Wertsteigerungen des Immobilienbesitzes in Frankreich allgemein, und an der Côte d’Azur im Besonderen waren in den vergangenen Jahren nennenswert, so dass im Regefall im Verkaufsfall der zu erlösende Preis über dem Einstandspreis liegt.

Der Wertzuwachs unterliegt in Frankreich dann nicht der Besteuerung wenn

- es sich bei der Immobilie um Ihren Hauptwohnsitz handelt,

- wenn Sie seit mehr als 15 Jahren Eigentümer sind.

In allen anderen Fällen wird nach folgender Maßgabe besteuert:

- Wenn Sie EU-Bürger sind zahlen Sie einen Satz von 16%, als Nicht-EU-Bürger 33 1/3 %

- Die Steuer reduziert sich je nach der Dauer des Besitzes: Kein Abschlag in den erste 5 Jahren, dafür vom 6. Jahr an sofort um 10% und

- Jedes weitere Jahr um weitere 10%, so dass nach 15 Jahren keine Steuer mehr auf den Veräußerungsgewinn zu zahlen ist.

Wertmindernde Renovierungsarbeiten, die mit Hilfe von Rechnungen dokumentiert werden können, reduzieren den zu versteuernden Betrag.



Für Steuerausländer verlangt der französische Staat, dass sie einen Fiskalvertreter („représentant fiscal“) stellen und zwar unabhängig davon, ob ein Veräußerungsgewinn anfällt oder nicht. Der Fiskalvertreter sichert etwaige Nachforderungen des französischen Fiskus während eines Zeitraumes von 4 Jahren nach Verkauf der Immobilie ab. Es gibt 2 Fälle, in denen keine Fiskalvertretungspflicht vorhanden ist:

- Wenn sich die Immobilie bereits länger als 15 Jahre im Eigentum befindet

- Wenn der Verkaufspreis unter 150.000 € liegt.